Archiv der Kategorie: Allgemein

Jamboree on the Air 2019

Kommendes Wochenende findet das jährliche Jamboree on the Air, kurz JOTA statt. Nebst Pfadikontakten via Kurzwelle wird auch DMR eine grosse Rolle spielen. Dies auch darum, weil ungeübte Kinderohren DMR-Gespräche besser verstehen als SSB-Signale.
International wird sich der Funkverkehr auf den TG’s 907* abwickeln, siehe auch http://brandmeister-907-jota-joti-yota.cloudaccess.host

In der Schweiz führen wir drei Runden mit allen angemeldeten Gruppen
durch: Samstag 11:00 und Sonntag 09:30 (HBT), beide male auf der TG 22804. Am Sonntag zusätzlich noch um 09:00 auf 3.670 MHz.

Wir danken jetzt schon dafür, dass wir die TG’s zu diesen Zeiten für die Pfadi nutzen können. Ausserhalb dieser Runden führen die Gruppen auch gerne Gespräche mit ehemaligen Pfadi und Nichtpfadi. Doch bedenke, auf der anderen Seite sitzt ein junger Mensch ohne Amateurfunk-Erfahrung.
Bitte passe die Gesprächsthemen dementsprechend an (also z.B. kein Fachchinesisch wie „ICOM-7300 an einer Windom“).

Das Radio- und Internetscouting-Team der Pfadibewegung Schweiz

Brandmeister News

YSF – WV-Codec angebunden / PDC760 / Dashboard

Es ist derzeit etwas ruhig in Sachen BrandNews, dennoch gibt es uns noch! Im Hintergrund passiert gerade sehr viel „unter der Haube“, vieles hat keine direkte Außenwirkung, manches aber doch.

So können wir nun endlich sagen, die Yaesu Fusion-Anbindungen sind komplett. Mit dem neuesten Release des BM-Master wird auch das WV-Codec zu DMR umgesetzt. Das bedeutet, auf den Talkgroups mit Verbindungen zu Fusion-Systemen gibt es keine Geister-QSOs mehr, bei denen man nur einen Teil der Teilnehmer hört, weil manche in WV einsprechen und damit im BM unhörbar bleiben. Egal, ob IMRS, WIRES-X, YSF, wenn was unpassenderweise in WV daherkommt, der BM macht es passend und damit hörbar. Getestet wird das schon seit einiger Zeit, nun ist es aber ins Release gewandert und damit offiziell verfügbar.

Auch fürs Hytera PDC760 wurde die Unterstützung erweitert, da die Geräte mit der neuesten Firmware-Version 2.6 nicht mehr kompatibel zum BM waren. Dies ist nun behoben.

Und natürlich gehen die Arbeiten fürs neue Dashboard mit Hochdruck weiter, wir hoffen ja, bald eine „Public Beta“ vorstellen zu können. Auch dies erfordert Änderungen an den eigentlich unabhängigen Master-Systemen, da sich z.B. viel an Hoseline ändert, für die Nutzung wie hinter den Kulissen.

Quelle: Ralph, DK5RAS, fürs BM262.de-Team

DMR Repeater HB9SG in Betrieb am neuen QTH Hoher Kasten

Die Ostschweiz hat einen neuen Höhen Repeater.  In den vergangenen Monaten lief auf der  Hohen Buche ein DMR-Repeater im Testbetrieb. Trotz der immer noch vorhandenen Problemen (siehe Repeater-Infotext) haben wir uns entschlossen den Repeater am 26. Juli an den endgültigen Standort auf dem Hohen Kasten auf 1795 Meter über Meer zu zügeln.
Die Hardware besteht neben Spannungsversorgung (mit Backup), Filtern und Antennen aus dem SDR-Repeater Kairos KA-450 der Firma Radio Activity.
Das spezielle an diesem Gerät ist die Möglichkeit eine Zweitantenne für das RX Diversity-Signal anzuschliessen. Damit lassen sich viele Auslöschungen durch Mehrwegempfang vermeiden.
Der TRX ist zudem mit einer GPS-Antenne ausgestattet, welche für die notwendige Frequenzstabilität sorgt.
Aktuell übernehmen die Funkamateure St.Gallen eine Vorreiterrolle in diesem Bereich, ist der Repeater Hoher Kasten doch der einzige Kairos DMR-Repeater im Brandmeister Netzwerk.

Störungsmeldungen, Anfragen und Beobachtungen bitte an Repeater@hb9sg.ch

Funkamateure St.Gallen HB9SG

Relais Uetliberg HB9ZF-1 wieder am Netz

Das Relais Uetliberg HB9ZF-1 ist wieder mit dem Brandmeister Netz verbunden. Alle Dienste sind wieder normal verfügbar.

DMR Relais HB9AK Landstuhl ausser Betrieb

Das DMR Relais Landstuhl /BE HB9AK wurde permanent ausser Betrieb genommen. Das Gebiet wird aber weiterhin durch die Relais Bern-City, Niesen, Schilthorn und Weissenstein versorgt.
Grund für die Abschaltung war eine sehr geringe Nutzung des Repeaters im Einzugsgebiet.

Relais Uetliberg HB9ZF-1 nur lokal Betrieb

Wegen eines Defekts an der Ethernet-Schnittstelle ist das Relais Uetliberg HB9ZF-1 momentan nur lokal erreichbar. Es besteht momentan keine Internet Anbindung.

Neuer DMR-Repeater auf der Hohen Buche im Testbetrieb

Am Freitag 22. März hat auf der Hohen Buche in der Gemeinde Bühler AR ein neuer DMR-Repeater den Testbetrieb aufgenommen. Der Testbetrieb soll zeigen, ob die Hard- und Software soweit funktioniert, damit der Repeater an den endgültigen Standort auf den Hohen Kasten gebracht werden kann.

Die Daten des Repeaters:
Call: HB9SG
QRG: TX 438.3625 MHz, RX 430.7625 MHz (-7.6 MHz)
CC: 1
DMR-ID: 228904
Power: 10 Watt
TG’s: 2280 auf TS2

Beobachtungen, Reklamationen und Störungsmeldungen bitte an repeater@hb9sg.ch

GPS/APRS-Ziel 228999 nutzen

Zum 1. März 2019 muss aus Gründen der Konsistenz im Nummernschema die Weiterleitung von GPS/APRS-Positionsmeldungen über die Nummer 5057 abgeschaltet werden. MCC 505 ist nämlich für Australien zugewiesen, so führen fehlkonfigurierte Meldungen immer wieder zu Unfrieden bei den Nutzern der TG 5057.

Daher bitte an der Stelle in der CPS wo bisher als GPS Ziel 5057 eingetragen war die neue ID 228999 eintragen. Dies sollte gemäss Aussage der BM Entwickler auch funktionieren wenn das Relais oder der Hostpot an einem ausländischen Master angeschlossen ist.

Bis Ende Februar werden noch beide Nummern funktionieren, ab dem 1. März nur noch 228999.

+++ POCSAG/DAPNET News +++

Ab sofort gibt es im DAPNET (Decentralized Amateur Paging Network) eine neue Rubrik für +SwissDMR News+ und dringende Mitteilungen.
RIC 1052 im Gerät programmieren (Skyper: 52), um die Mitteilungen zu empfangen.
Keine Angst, wir versenden keinen SPAM. Nur wichtige Hinweise über Änderungen, Ausfälle oder Events.